Bei der Feuerwehr

In der Faschingszeit war bei uns viel los. Ein großes Feuerwehrfest musste vorbereitet werden. Wir haben Lieder gelernt, einen Feuerwehrhut gebastelt, diese tollen Feuerwehrautos gebastelt und noch vieles mehr. Am meisten Spaß hat uns allerdings ein altes Klatschspiel bereitet, dass ihr vielleicht auch alle kennt.

  1. Bei Müller`s hat gebrannt-brannt-brannt, da bin ich hingerannt-rannt-rannt.
  2. Da kam ein Polizist-zist-zist, der schrieb mich auf die List-List-List.
  3. Die List die fiel in Dreck-Dreck-Dreck, da war mein Name weg-weg-weg.
  4. Da lief ich schnell nach Haus- Haus- Haus, zu meinen Onkel Klasu-Klaus-Klaus.
  5. Der Klaus der lag im Bett, Bett, Bett mit seiner Frau Eli-sa-beth.
  6. Elisabeth die Schämte sich und zog die Decke über sich.
  7. Die Decke hat ein Loch-Loch-Loch, da sah ich sie dann doch-doch-doch.
  8. Da lief ich in den ersten Stock, da lief ich in den zweiten Stock (bis 9)
  9. Da lief ich in den 10. Stock, da stand ein Mann im Unterrock.

aufregend war auch die Feuerwehrturnstunde, die die Schulanfänger selbständig aufbauen durften (mit meiner Unterstützung. Sie hatten auch die Aufgabe, die einzelnen Stationen der Gruppe zu erklären und vorzuzeigen. Eine wirklich schwierige Aufgabe.

Das große Feuerwehrfest war der Abschluss unserer Reise zur Feuerwehr. Wir hatten viele Spielstationen wie die Feuerlösch-Wurfstation und der Feuerwehrolympiade. Bei einem köstlichen Geburtstagsbüfett mit echter Feuerwehrbowle konnten wir uns stärken und Zauberer “Helmut” war die Hauptattraktion bei unserem Fest.

Am Faschingsdienstag war jeder von uns in seinem Lieblingskostüm im Kindergarten. Weil ich euch schon ein paar Bilder geschickt habe, hier noch eins von uns allen. Nach dieser doch sehr anstrengenden Zeit freuen wir uns auf den Frühling und unsere Vorbereitungen auf das Osterfest.

wir hatten einen lustigen Tag.