Magischer Adventskalender

Zu Beginn der Adventszeit ist bei uns in der Gruppe ein Wichtel eingezogen, um uns bei den Weihnachtsvorbereitungen zu helfen. Er schreibt uns jeden Tag einen Brief mit einer Aktion oder einer Aufgabe und füllt für jedes Kind ein Adventssäckchen. Unser Wichtel wird uns durch die Adventszeit begleiten und weil der kleine Wichtel nachts sehr fleißig ist, sieht auch die Wichteltür täglich anders aus.

29. November – Die Geschichte beginnt – Wichtelbaustelle

Was mag da wohl Tolles entstehen?

30. Dezember – Umzug

Die ersten Umzugskartons sind schon da. Möchte der Wichtel wirklich bei uns einziehen?

1. Dezember – Es geht los – Die Ankunft

Natürlich spielen Wichtel auch gerne Streiche und machen ein wenig Unsinn bei uns im Kindergarten.

Nanu, das darf doch wohl nicht wahr sein?! Der Wichtel und sein Rentier scheinen tatsächlich durch unsere Fensterscheibe gekommen zu sein und haben einen Haufen Dreck hinterlassen. Fußspuren führen bis zur…

Wichteltür!

Pünktlich zum ersten Dezember ist der Wichtel bei uns eingezogen und hat auch gleich den ersten Brief hinterlassen. In dem Brief stellt er sich vor und bittet die Kinder um eine kleine Stärkung, da er nachts wenn alle schlafen seine Aufgaben erledigt. Er schreibt auch, dass wir uns leider nicht persönlich kennenlernen können, da er sonst seine magischen Kräfte verliert und abreisen muss.

Tägliches Morgenritual: Schauen was der Wichtel heute Nacht wieder alles gemacht hat.

Wir freuen uns über diesen tollen Besuch und sind gespannt, was wir noch alles mit unserem lieben Wichtel erleben werden!