WINTERTURNSTUNDE

Passend zur Jahreszeit bauten wir uns eine Turnlandschaft.

Zuerst mussten wir den wackeligen Eisberg erklimmen. Das stellte so manchen vor eine Herausforderung. Sind wir oben angekommen, konnten wir den Sprung in die Gletscherspalte wagen oder den Abstieg über die Sprossenwand wählen. Das war ganz schön hoch. Umgekehrt den Eisberg runter rutschen hat Spaß gemacht.

Weiter ging es über die Eisplatten zur Eishöhle, welche wir mit unseren Fahrzeugen durch fahren konnten. Auch der Eistunnel musst durchwandert werden.

Beim Hundeschlittenfahren konnte dann jeder sein Können zeigen. Als Schlittenführer oder umgekehrt!

Auf alle Fälle war es sehr sehr anstrengend. So mancher Schlittenhund brauchte viel Kraft, aber auch der Schlittenführer musste sich gut festhalten, sonst landete er auf der Nase.

Eislaufen auf einem Zeitungspapier , Eislochangeln mit den Zehen oder Rutschen über die steile Piste………………..

Es gibt soooo viele Möglichkeiten sich zu bewegen und Spaß zu haben!